Die Ferien sind zu Ende…

Das war eine lange Pause. Sechs Wochen Ferien und ein wenig davor und danach mit verschiedenen Dingen beschäftigt, komme ich erst heute wieder zurück in das Schaufenster meiner kleinen Gedankenwelt.

Wenn ich die letzten Wochen so Revue passieren lassen, ist auch nicht viel passiert. Man könnte auch vom Sommerloch allerorten sprechen, angefüllt mit Lethargie. Nur in der letzten Woche geriet die Republik plötzlich aus den Fugen. Über das, was in Chemnitz passiert ist, haben seither so viele Falsches und wahrscheinlich nur sehr wenige Richtiges berichtet, dass ich gar nicht darüber sprechen mag. Ich war nicht dabei, in der Berichterstattung sind viele Konjunktive und wenig objektiv Nachvollziehbares, dass ich für meine eigene Einschätzung der Lage auf die Frage abstelle, wem nützt der ganze Zauber?

Kurz vor meiner langen Sendepause habe ich abends eher zufällig die Dokumentation „Frauen in der Rentenfalle“ eingeschaltet. Da ich nicht von Anfang an geschaut habe, mir auch nicht alles schlüssig war und vieles unvollständig, bzw. sehr einseitig dargestellt wurde, habe ich mir die Sendung noch einmal in der Mediathek angeschaut und bin dann irgendwie an dem Thema hängengeblieben. Im Beitrag wird auch ein Buch angesprochen, dass Renate Schmidt (die Renate Schmidt, die immerhin von 2002 bis 2005 Familienministerin war) und Helma Sick, die sich in der Finanzberatung für Frauen einen Namen gemacht hat, veröffentlicht haben. Es heißt: „Ein Mann ist keine Altersvorsorge“. Da finde ich ja bereits den Titel Frauen und Männern gegenüber anmaßend. Sozusagen Reduktion von Ehe und Familie auf materielle Versorgung.

Ich habe also dieses Buch vorgemerkt und über Fernleihe bestellt (ich kam mir wieder richtig studentisch vor) und nun dümpelt es seit ein paar Woche bei mir zuhause rum und ich kann es nur häppchenweise verdauen, weil mir oft schon nach wenigen Sätzen wegen des dort zelebrierten gouvernantenhaften Tonfalls die Hutschnur platzt und ich das Buch erst einmal wieder zur Seite legen muss.

So knüpfe ich nach diesem langen, heißen Sommer wieder bei meinem Lieblingsthema „Kinder, Küche, Kirche“ an.

Ich freue mich auf einen heißen Herbst!

IMG_6777