draußen bleiben

Gelegentlich, wenn Beistand von oben akut benötigt wird oder, einfach so im Vorübergehen, weil es nicht schadet innerlich einzukehren, zünde ich in der katholischen Kirche eine Kerze an. Das ist ein Brauch, der in meiner religiösen Sozialisation zwar kein Bestandteil war, aber als Kölner Kind ist man ja praktisch ab Geburt ein Stück weit katholisch. So habe ich im Kölner Dom einen Altar, den ich bei jedem Innenstadtbesuch aufsuche und auch in der katholischen Dorfkirche habe ich „meine Ecke der Besinnung“.

Gestern war nun so ein Tag, an dem zwischen zwei Terminen Zeit für meine persönliche fünf Minuten Andacht gewesen wäre, wenn ich nicht vor verschlossenen Türen gestanden hätte.

Nach einem kurzen Moment des Schreckens, hatte ich doch schon in Gedanken den Duft von kaltem Weihrauch in der Nase, fiel mir wieder ein, dass unsere kleine, einfache Dorfkirche vor ein paar Wochen Opfer von Diebstahl und Vandalismus geworden war. Man hatte nicht einfach etwas entwendet, sondern auch die 12 Apostelleuchter aus den Wänden gerissen. Seither bleibt die Kirche verschlossen und wird nur noch zum Gottesdienst geöffnet.

Bei meiner kleinen Recherche des Vorfalls stellte ich fest, dass es schon seit einigen Jahren vermehrt zu Diebstählen, Vandalismus und „Verunreinigungen“ in christlichen Kirchen kommt und dass Kirchen darum immer häufiger verschlossen bleiben. Die Aufklärungsrate dieser Taten scheint gering zu sein, jedenfalls konnte ich darüber kaum etwas finden. Warum ist das so?

Wenn andere religiöse Stätten Opfer von Angriffen, Diebstahl oder Vandalismus werden, wird sofort mit großem Aufwand ermittelt. Täter scheinen meist schnell gefunden und sie werden zu recht hart bestraft. Und wenn einer an eine christliche Kirche pinkelt? Da zuckt man mit den Schultern, macht es sauber und schließt die Kirche künftig ab, damit die Leute die Notdurft künftig wenigstens nicht im Altarraum verrichten.

Wie sagte ein Pfarrer aus einer Gegend, in der neuerdings viele Kirchen verschlossen bleiben? „Eine Kirche, die zu ist, braucht kein Mensch!“

So ist das wohl…

 

IMG_7582