Durchatmen

Am Sonntagabend habe ich beim Genuss einer Folge der aktuellen Lieblingsserie „Good Behavior“ tatsächlich für einen Moment das aktuelle Chaos um mich herum vergessen. Beim Abspann, begleitet vom sonoren Schnarchen des Hundes, kroch dann allerdings die ganze surreale Wirklichkeit wieder in mein Bewusstsein hoch.

Es erinnerte mich an meine Kindheit, wenn eine schlechte Schulnote oder das Zerbrechen einer kleinen Tasse im Nippesregal meiner Mutter noch nicht gebeichtet waren. Ich wachte dann morgens auf und für einen ganz kurzen Moment schien die Welt in Ordnung. Solange, bis das rote „Mangelhaft“ auf Rechenpapier oder die schnell in einer Schublade versteckten Scherben vor dem inneren Auge aufleuchteten.

Gestern habe ich mich im Supermarkt bei einem Mann wortreich entschuldigt, als ich ihm beim Griff nach den Bananen unabsichtlich zu nahe gekommen bin. Der Geschäftsführer des Marktes händigte den Kunden auf Nachfrage Hygienepapiere einzeln aus und ich bedankte mich überschwänglich für den Erhalt einer Packung Toilettenpapier. Den Inhalt meines Einkaufswagens postete ich sogleich unter meinem Status auf WhatsApp mit den Worten „Heute ein König!“ Nachmittags dann grüßte eine Hundebekanntschaft von Weitem, traute sich aber nicht dazu, da wir bereits zu zweit mit mehreren Metern Abstand auf der Wiese standen.

„Is that how we lived then? But we lived as usual. Everyone does, most of the time. Whatever is going on is as usual. Even this is as usual, now.“
Aus „The Handmaid´s Tale“ von Margaret Atwood

Heute Nacht habe ich mehrere seltsame Träume zum Thema Ausgangsbeschränkungen durchlitten und beim Aufstehen wusste ich, dass ich einen Gang zurückschalten sollte. Ich habe für mich entschieden das minutiöse Verfolgen der neuesten Nachrichten und das Aufregen über Dinge, die ich nicht beeinflussen kann, aufzugeben. Wenigstens für ein paar Tage.

Durchatmen, zurücklehnen, stumpfes Abarbeiten der Pflichten und Genießen der Sonne, der Ruhe und der Zeit mit der Familie sollen erst einmal meinen Alltag bestimmen!

9094BD63-4F57-47CF-86FC-41605AB5D018_1_201_a