Azzurro

Als ich nach der Elternzeit an meinen alten Arbeitsplatz zurückkehrte, war in meinem Team eine komische Stimmung. Sie waren frustriert, kamen nicht weiter, irgend eine Prüfung bereitete ihnen größte Sorgen und selbst die ruhigsten Zeitgenossen fluchten laut und schimpften, was das Zeug hielt. Ich dachte damals, dass ich nur ein wenig Ordnung und Gelassenheit dort … Azzurro weiterlesen

Altweibersommer

Als Kind der Achtzigerjahre kannte ich ja bis ins solide Erwachsenenalter hinein nur einen Kanzler. Und mal ganz davon ab, dass ich ja allein schon von Jugend wegen gegen ihn sein musste, erinnere ich mich an unglaublich viele Kohl-Witze, Karikaturen,  satirische Fernsehbeiträge und kritische Berichterstattung in der Presse. Den Witzen und Karikaturen war gemein, dass … Altweibersommer weiterlesen

Licke Licke Licke

Nun schreibe ich schon mehrere Tage an einem Beitrag zum Tag der Deutschen Kleinheit (!) und komme doch nicht weiter, weil ich wieder einmal viel zu viel zu sagen habe. Und dann schaue ich gestern Abend die Folge "Majority Rule" der Serie "The Orville"und komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Die Handlung dieser Folge … Licke Licke Licke weiterlesen

Damals war’s

Als ich gestern das Buch von Renate Schmidt und Helma Sick zurück in die Bücherei gebracht habe, ist mir so im Vorübergehen ein Bildband meiner Heimatstadt in die Hände gefallen (Walter Dick, Köln, Menschen 1945-1960). Da es Fotos der Zeit umfasst, in der meine beiden Eltern in die Stadt gekommen sind, habe ich es einfach … Damals war’s weiterlesen

Nachtrag

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und versucht nachzuvollziehen, wieviele Hausfrauen es eigentlich so ungefähr in Deutschland gibt und ob das wirklich so eine verschwindend kleine Gruppe ist, dass es berechtigt wäre, sie auf den Seiten des Bundesfamilienministeriums nur einmal zu erwähnen. Wesentliche Quelle ist das Statistische Jahrbuch 2017, das man sich auf der … Nachtrag weiterlesen