My Sharona

Mein Verhältnis zu Corona entspricht in etwa dem Verhältnis meines Vaters zu Kirche und Religion. Solange ich denken kann hat er mir eingetrichtert, dass Religion Quatsch und Kirche Mummenschanz sei. Er als Forscher wusste ganz genau, dass "da oben" niemand sitzen könne. Als der Sensenmann bereits im Türrahmen lehnte ließ er sich dann doch noch … My Sharona weiterlesen

Meinungsmache

Als ich gestern die Tagesschau sah, konnte ich mich beim Bericht über die Präsentation des Nahost-Plans von US-Präsident Trump kaum auf das gesprochene Wort konzentrieren, weil ich den Blick von dem Hintergrundbild nicht abwenden konnte und für mich dachte, "Meine Güte, warum sieht der Kerl nur immer so bescheuert aus?" Dabei empfand ich dieses "bescheuert" … Meinungsmache weiterlesen

Kleiner Feigling

"...Un dann zwei bess drei Bonmots drop hätt, gemäßigt kritisch bis verschmitzt kokett he he! Auf Wunsch französisch singend durch de Nas Kröff ich üch bess zum Ahnschlaach en den Arsch Sulang de Kass stemp wööt ich nit ens ruut Mir jing et joot als Kleinkunst-Prostitut Pardong." Pardong, BAP Am Wochenende war ich auf einer Karnevalssitzung. … Kleiner Feigling weiterlesen

geführte Kreativität

Der Kunstunterricht in der Schule war für mich immer ein Anlass zur Freude. Ich erinnere mich auch so viele Jahre später noch an eine Vielzahl von Werken, mit denen ich mein familiäres Umfeld beglückte. In der gedanklichen Vorbereitung auf diesen Beitrag habe ich festgestellt, dass der Unterricht bis zur Mittelstufe immer auch der Vermittlung von … geführte Kreativität weiterlesen

was denn nun?

Die Tage habe ich bei MEX den Beitrag "Frag Tenhagen - Wo ist die Inflation geblieben?" gesehen. Und nach allerlei Geplänkel darüber, wo wohl die Inflation geblieben sei, ging es auch um den den Preisanstieg bei Mieten. Von einer Passantin wurde der Preisanstieg mal locker auf 22,4% geschätzt. Und wenn man mal so in sich geht, … was denn nun? weiterlesen

Bewahren

"Es ist nichts Besonderes daran, konservativ zu sein. Aber es ist etwas Besonderes, ein intellektueller Konservativer zu sein. Sowohl in Großbritannien als auch in den Vereinigten Staaten bezeichnen sich etwa 70 Prozent der Akademiker als Linke, während die uns umgebende Kultur immer feindseliger auf traditionelle Werte und auf jedes Lob der Errungenschaften der westlichen Zivilisation … Bewahren weiterlesen

Ablasshandel

Gestern Abend bin ich an dem Artikel "Wenn Eltern es nicht schaffen" in der Zeit hängen geblieben. Ich habe den Artikel eigentlich nur kurz überflogen, weil mich die rosarote Darstellung der "Frühförderin" irgendwie gestört hat. Diese steigt morgens um sieben ökologisch korrekt in ihr Elektroauto und beglückt in Jeans, geblümter Bluse, Pferdeschwanz und drei großen … Ablasshandel weiterlesen

Richtige Männer

Heute habe ich über einen Blogbeitrag diesen Sachverhalt gefunden (Alsdorf), der zum Schmunzeln und Nachdenken anregt. Seit einigen Jahren werden Kinder bereits ab dem Kindergartenalter in gewaltfreier Konfliktbewältigung geschult. Spezielle Teams aus Theaterpädagogen, Schauspielern und/oder Sportlehrern kommen hierzu  in regelmäßigen Abständen in die Kindergärten und Schulen. Die Programme tragen blumige Namen und werben z.B. damit, … Richtige Männer weiterlesen

Alle Tage für die Zukunft

Im Frühjahr erzählte der Sohn mit wohlkalkuliertem Anlauf begeistert davon, dass Klassenkameraden zur Freitagsdemo gegangen seien. Es traf mich unverhofft, aber erwartet. Ich sprang darauf an, bekundete meine ehrliche Wertschätzung für soviel Engagement und in den Augen meines Gegenübers führte die Hoffnung auf künftige schulfreie Freitage zu ekstatischem Leuchten. Schnell stellte ich klar, dass der … Alle Tage für die Zukunft weiterlesen

Damals war´s

Gestern verließ ich die Beschaulichkeit meines Speckgürtels, um mich einmal quer durch die Stadt schaukeln zu lassen. Als gelegentlicher Nutzer des ÖPNV, der nicht dringend zur rechten Zeit irgendwo ankommen muss, lasse ich stets gerne meinen Blick und meine Gedanken schweifen. Fast ausnahmslos jeder in der Bahn hielt ein Smartphone in der Hand. Nur einer telefonierte … Damals war´s weiterlesen